Wiesenstein "Zum Grünen Baum" / Berlin

Wilhelmplatz 4 Berlin 14109
+493080197112
€€€€
Opening Hours
Sun, Mon, Tue, Wed, Thu, Fri, Sat 12:00 - 00:00
# 2729 of 3067 Restaurants in Berlin
average 68 votes
2.3
Tips from the Net @ Wiesenstein "Zum grünen Baum"
Henry Topper de
Update (12.02.2016). Vor Weihnachten mit 3 Personen im Grünen Baum gewesen. Wir wollten noch einmal eine Chance geben. Fazit: Mit uns -in der besten Vorweihnachtszeit- 6 weitere Gäste im Lokal, Service langsam und unaufmerksam. Als Speisen das "Weinsberger Fleisch", "Halbe Ente" und Knusperschäufele" bestellt. Weinsberger Fleisch war relativ ungewürzt, sehr kleine Portion. Wo es früher die Spätzle extra in einem Töpfchen gab, wurden diese wieder einfach auf den Teller gekippt, damit dieser voll aussah. Die Ente war bestenfalls eine 1/8-Ente. Winzig, trocken. Knusperschäufle mit Kloß und Butterbröseln leider ohne Bröseln, dafür einfach das Fleisch auf den Teller "gekippt", Kloß daneben, dünne Soße drüber. Fertig. Kein Wunder, dass es hier so leer war; die Leute lernen dazu. Besonders, wenn man hier bei Google vom Inhaber auch beschimpft wird, wenn man sachliche Kritik vorbringt. Toll aber, dass "Sascha Lemcke" weiter unten die Ergebnisse immer wieder pushed mit seinen mehrfachen Fake-Bewertungen. Hoffentlich kommt nach der unvermeidlichen Schließung des Lokals ein neuer Pächter, der Lust auf Gastro hat und davon etwas versteht. Wannsee könnte es gebrauchen. Update (15.11.2016): Das Unternehmen versteht konstruktive Kritik nicht und sieht sachliche Erfahrungsberichte von Gästen als Lüge an. Ferner Manipulation von Bewertungspunkten durch Fake-Kommentare (3 Mal "Sascha Lemke"). Deshalb von ursprünglich 2 von mir vergebenen Sternen nur noch einer. Küchenqualität wechselhaft. Mal ausgezeichnet, mal zum Heulen. Kontinuierlich ist nur, dass die Portionen immer kleiner werden. Das letzte Mal bestand das "Weinsberger Fleisch" nur noch aus ca. 100 Gramm Fleisch und einem Klacks schlechter Spätzle. Das Fleisch war alt und hart. Ein Herr am Nachbartisch hatte das gleiche Gericht und sprach die Servicekraft darauf an. Der Kellner erwiderte , dass der Gast sich ja beim nächsten Mal neben die Küchentür stellen könne, um sich zu überzeugen, dass der Koch alles richtig macht. Skurril. Ein anderes Mal wurden mir Entenmaultaschen als Kalbsmaultaschen angedreht. Servicekraft darauf angesprochen; es nutzte nichts. Man bestand trotz der Geflügelkonsistenz des Fleisches darauf, dass es Kalb sei. Servicekräfte teils sehr gut (eine blonde Dame mittleren Alters mit Kurzhaarschnitt und eine jüngere Dame mit langem Dreadlock-Zopf, sowie ein jüngerer, etwas szenigerer Herr). Dann gibt es zwei ältere Herren mit Glatze, die einen starken Einschlag ins Prollige haben. Fazit: Man kann Glück haben im "Grünen Baum", aber eben auch nicht. Der sichere Weg ist nur, das Lokal zu meiden. GooglePlace - July 2017
Klaus Miller de
Sehr nette und freundliche Bedienung und sehr gutes Essen. Geheimtipp GooglePlace - July 2017
Sylvio Koal de
Hervorragende Bewirtung Alles Ok GooglePlace - June 2017
Stephanie Tarelkin de
Wir haben dort ein Jubiläum gefeiert. Die Portionen waren ein Witz, obwohl vorher Probe gegessen wurde. Weine wurden dabei besprochen aber an dem Abend dann doch nicht verfügbar. Zum Nachtisch wurden Erdbeeren mit Sahne statt Erdbeeren Romanoff gereicht. Es war angeblich zweiteres, geschmeckt danach hat es nicht und das wäre ja das wichtigste gewesen. Der Service war in Stoßzeiten zu wenig, Teller wurden spät abgeräumt, Wein nicht nachgereicht. Peinlich! 1 Stern für die Location. GooglePlace - June 2017
Motoki Tonn de
Durchwachsen teilweise sehr lecker (Das Schnitzel) und teilweise leider das Essen auch nur lauwarm serviert und die Maultaschen mit Steinpilzen waren leider völlig übersalzen in der Füllung. Der Nachtisch war wiederum super lecker. Sehr nettes Ambiente und sehr nette Bedienung! GooglePlace - January 2017